Home » Skitouren Blog » Skitourenreisen » Skitourenreise Griechenland 2013

Skitourenreise Griechenland 2013

eingetragen in: Skitourenreisen 2

Skitourenreise nach Griechenland auf den Olymp und in das nördliche Pindosgebirge

 

Bildbericht einer Skitourenreise nach Griechenland im März 2013.

In der urgemütliche Taverne unserer Pension am ersten Abend. Das kleine Bergdorf am Fusse des Olymps bietet den optimalen Standort für die Skitour auf den Götterberg.

Taverne am Olymp - Skitourenreise nach Griechenland
Foto ©: Adelheid Maria Mair
 

In der Früh ging es auf einer engen Serpentinenstrasse zum Militärcamp und Ausgangspunkt auf den Olymp, erstes Ziel auf unserer Skitourenreise.

Militärcamp am Olymp - Skitourenreise nach Griechenland
Foto ©: Hannes Filippi
 

Registrierung beim Militär ist obligatorisch, bevor es losgehen kann.

Liftkartenausgabe militärisch - Skitourenreise nach Griechenland
Foto ©: Adelheid Maria Mair
 

Es dauerte auch nicht lange und wir tauchten in den Nebel ein. Nur mit fundierter Ortskenntnis und GPS-Unterstützung war der Anstieg auf den Olymp machbar. Dafür hatten wir herrlichen Pulverschnee bei der Abfahrt.

Olympgipfel im Nebel - Skitourenreise nach Griechenland
Foto ©: Adelheid Maria Mair
 

Durch dünn besiedelte Landschaft ging es weiter nach Metéora mit seinen bizarren Felsnadeln, die schon von weitem sichtbar in den Himmel ragen. Auf diesen exponierten Felszacken errichteten Mönche bereits im 9. Jahrhundert ihre Klöster.

Meteora - Skitourenreise nach Griechenland
Foto ©: Andreas Serafim
 

Immer einen Besuch Wert ist das Kloster Agia Triada, das für den James Bond Film „In tödlicher Mission“, als Filmkulisse diente. Dieses kleine Kloster wird nicht von den Touristenmassen heimgesucht, und die gesamte Anlage strahlt eine magische Ruhe aus.

Agias Trias Kloster in Meteora - Skitourenreise nach Griechenland
Foto ©: Andreas Serafim
 

Früher wurden die Mönche mittels einer Seilwinde, in einem Netz sitzend hinauf gezogen, heute erledigt das eine moderne Seilbahn.

Mönch in Meteora - Skitourenreise nach Griechenland
Foto ©: Andreas Serafim
 

Leuchtende Firngipfel im Pindosgebirge. Leider sollten wir in den nächsten Tagen nicht so viel Glück mit dem Wetter haben. Die Schneebedingungen hätten dafür nicht besser sein können, Schnee bis in die Ortschaften und immer frischer Pulver vom Feinsten.

Pindosgebirge - Skitourenreise nach Griechenland
Foto ©: Hannes Filippi
 

Auf einer unserer Touren hatten wir einen treuen Gefährten, der uns den ganzen Tag begleitete.

Skitour im Pindos - Skitourenreise nach Griechenland
Foto ©: Adelheid Maria Mair
 

Ein Ausflug in die Vikos-Schlucht ist selbst an regnerischen Tagen ein beeindruckendes Erlebnis.

Tiefblick in die Vikosschlucht - Skitourenreise nach Griechenland
Foto ©: Adelheid Maria Mair
 

Auf dem Rückweg von der Vikosschlucht schneite es wie verrückt. Die Schneeketten kamen zum Einsatz und am Abend erreichten wir das tief verschneite Dorf. Weihnachtliche Stimmung im März!

Schneeketten sind angesagt - Skitourenreise nach Griechenland
Foto ©: Adelheid Maria Mair
 

Der Aufstieg zum Smolikas, den zweithöchsten Berg Griechenlands, führte uns durch unberührte Wälder mit riesigen Schwarzkiefern. Im Hintergrund erscheinen die steil abfallenden Wände des Timfigebirges.

Skitour am Smolikas - Skitourenreise nach Griechenland
Foto ©: Adelheid Maria Mair
 

Fantastische Skihänge und frischer Pulverschnee am Smolikas.

Smolikas, zweithöchster Berg Griechenlands - Skitourenreise nach Griechenland
Foto ©: Hannes Filippi
 

Bärenspuren sieht man häufig im wilden Pindosgebirge.

Bärenspuren im Pindosgebirge - Skitourenreise nach Griechenland
Foto ©: Adelheid Maria Mair
 

Bei der Abfahrt fotografierte mich Heidi im tief verschneiten Bachbett.

Meterhoher Schnee am Smolikas - Skitourenreise nach Griechenland
Foto ©: Adelheid Maria Mair
 

In Thessaloniki besuchten wir das Heim für autistische Menschen namens "Elpida". Mit dem finanziellen Hilfsbeitrag der Teilnehmer dieser Skitourenreise, konnten wir die Einrichtung gemeinsam unterstützen. Die Personen auf dem Bild von links nach rechts: Andrea Dimitriadis (Journalistin), Andreas Serafim (Happy People Project), Panagiota Mitsiou Polychronidis (Unterstützerin von Elpida), Monika (Reiseteilnehmerin), Anestis Polychronidis (Vizebürgermeister Oraiokastro), Androniki Kontodimou (Präsidentin des Elternvereins für autistische Kinder), Heidi (Reiseteilnehmerin), Robert (Reiseteilnehmer), Hannes (Freund und Reiseteilnehmer).

 

Artikel über unseren Besuch aus der "Griechenland Zeitung" hier klicken!

 
Besuch des Hilfsprojekts Elpida in Thessaloniki - Skitourenreise nach Griechenland
Foto ©: Happy People Project
 

In den alten Markthallen von Thessaloniki herrscht Samstagmorgens reger Betrieb.

Fischmarkt in den alten Markthallen von Saloniki - Skitourenreise nach Griechenland
Foto ©: Hannes Filippi
   

Den letzten gemeinsamen Abend verbrachten wir bei griechischem Essen und Buzukimusik in meiner Stammtaverne in Thessoloniki.

Buzikilokal in Thessaloniki - Skitourenreise nach Griechenland
Foto ©: Adelheid Maria Mair
 

An dieser Stelle möchte ich mich bei Heidi, Monika, Robert und Hannes bedanken. Dank der guten Laune hatte das schlechte Wetter die Stimmung auf dieser Skitourenreise nicht trüben können. Ein Dankeschön auch für die schönen Fotos. Herzliche Grüße von Andreas

Mit herzlichen Grüßen von Andreas - Skitourenreise nach Griechenland
Foto ©: Adelheid Maria Mair
Hier gehts zur Übersicht Skitourenreisen
Andi Serafim
Folge Andi Serafim:
"Trotzdem bin ich bei meinem Umweg über die Berge viel weiter gekommen, als wenn ich den flachen Pfaden gefolgt wäre." Reinhard Karl

2 Responses

  1. Avatar
    Hannes
    | Antworten

    Ein einzigartiges und unvergessliches Erlebnis!

    Vor ein paar Jahren hätte ich nie im Zusammenhang mit Griechenland an Skitouren gedacht. Tatsächlich sind die Berge dort unglaublich schön und wild. Und im Gegensatz zu den Alpen ist man dort praktisch alleine unterwegs, wenn man auf Skitour geht. Im Vergleich zu den Alpen ist das mittlerweile ein ungewohnter Luxus und ein ganz besonderer Reiz.
    Im Gegenzug muss man natürlich wissen wo man geht und was man tut. Skitourenführer für diese Gebite sind (noch) nicht in Mode. Und die Bergrettung ist auch nicht auf diese Art von Kundschaft eingestellt. Deshalb braucht man jemanden mit Erfahrung und Ortskenntnis. Und Andreas ist einer der wenigen Menschen auf dem Planeten, die beides mitbringen.
    Andreas kennt das Land und die Berge wie seine sprichwörliche Westentasche. Sine Begeisterung für Griechenland ist ansteckend. Mit ihm habe ich Griechenland mal ganz anders erlebt. Und es war wie man so schön sagt „sooo geil“.

    Bravo und danke für eine wundervolle Erfahrung.

    Hannes

    • Andreas
      Andreas
      | Antworten

      Lieber Hannes,

      es freut mich sehr dass Du unsere Reise trotz des schlechten Wetters in so guter Erinnerung behalten hast.
      Nochmals “Respekt für die Schneekettenaktion”, bei der wir ohne Deine Stirnlampe nicht gut ausgeschaut hätten.

      Herzliche Grüße

      Andi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.