Skitouren Iran

Schwierigkeit: 3-4 (1-5)schwierig    Maximale Höhe: 4167m5671m   8 Tage9 Tage

Highlights bei Skitouren Iran:

  • Damavand (5671m), höchster Berg Persiens
  • 3 Skitouren auf 4000er im Doberar Gebirge
  • Teheran "Prachtvolle Moscheen und Paläste"
  • Optionale Verlängerung (Shiraz, Persepolis, Isfahan, Kashan), auf Anfrage


Termine: 28.04. - 06.05.2018
ab 5 Personen zum Wunschtermin möglich
Preis:  € 2.090,-

 

Gipfel Damavand (5671m)
Am Gipfel des Damavand (5671m)
Glückwünsche für den berühmtesten iranischen Bergsteiger "Azim Gheichisaaz" zur Besteigung aller 14 Achtausender
Skitouren Iran - Damavand
Skitouren Iran - Damavand
Bei der Anfahrt von Osten aus gesehen
Damavand Hütte - Warmer Schlafsack ist empfehlenswert!
Hütte Bargah-e-Sevom (4200m)
Lager in der Damavand Hütte
Von der Hütte sind am Horizont die Lichter Teherans zu sehen
Teheran im Morgengrauen
Von der Damavand Hütte sind am Horizont die Lichter Teherans zu sehen
Aufbruch von der Hütte um 6 Uhr in Richtung Gipfel
Start von der Damavand Hütte
Aufbruch von der Hütte um 6 Uhr in Richtung Gipfel
Hexenküche Damavand
Hexenküche Damavand
Schwefeldämpfe am Gipfel des Damavand
Skitouren Iran - Firnabfahrt vom Feinsten
Firnabfahrt vom Damavand
2400 Höhenmeter Firnabfahrt vom Feinsten
Skitouren Iran - Abendstimmung im Alborzgebirge
Skitouren Iran - Sonnenuntergang
Abendstimmung im Alborzgebirge

Beschreibung:


Skitouren Iran: Diese ganz besondere Skitourenreise erwartet dich im sagenhaften Persien, mit Firnabfahrten von den Gipfeln im Doberar Gebirge und dem Vulkan Damavand. Dazu laden prachtvolle Paläste, Moscheen und Gärten Teherans zum Staunen ein. Lass dich begeistern vom Charme und der ungewöhnlichen Offenheit der Iraner. Genieße ihre außergewöhnliche Gastfreundschaft und ihre beeindruckende Kultur, die dank der politischen Isolation des Landes bis heute erhalten blieb.

Tag 1: Anreise nach Teheran
Ankunft in Teheran und Transfer zu unserer Unterkunft in einem Bergdorf im Alborz-Gebirge.

Tag 2 - 4: Skitouren im Alborz-Gebirge
Je nach Verhältnissen werden wir in den folgenden Tagen geniale Frühjahrs-Firntouren auf die 4000er Gipfel im Doberar-Massiv mit fantastischen Ausblicken auf den Damavand unternehmen. Ein Tag kann auch als Reservetag für die Damavand-Besteigung genutzt werden.

Tag 5: Hüttenaufstieg Damavand
Ein Geländefahrzeug bringt uns zum Ausgangspunkt an der Gusfandsara Moschee auf ca. 3.000 m. Von hier steigen wir in 3 – 4 Stunden zur Bargah Sewom Hütte in 4.250 m Höhe auf.

Tag 6: Damavand Gipfeltag
Heute steigen wir auf den höchsten Berg Persiens, den Damavand (5.672 m). Nach einem 5 - 7 stündigen Aufstieg und einer ausgiebigen Gipfelrast, können wir uns auf eine 2600 Höhenmeter lange Firnabfahrt freuen. Wir übernachten in unserer Unterkunft im Bergdorf.

Tag 7: Ruhetag und heiße Quellen
Nach den Anstrengungen der letzten Tage können wir uns heute bei einem enspannenden Bad in den heißen Thermalquellen am Fuße des Damavand erholen. Die Dörfer der Gegend laden zu Erkundungen ein.

Tag 8: Sightseeing in Teheran
Heute begeben wir uns auf den Rückweg nach Teheran. Wir besichtigen den Golestan Palast der Schah Dynastie und den größten Bazar der Stadt. Wir übernachten im Hotel.

Tag 9: Abreise
Transfer zum Flughafen und Rückflug. Wir können die verbleibende Zeit bis zu unserem Rückflug für weitere Besichtigungen in Teheran nutzen.

 

Leistungen (im Reisepreis enthalten)
Einladung (Referenznummer) aus dem Iran für die Visabeantragung
Programmablauf laut Reisebeschreibung
Transfers in landesüblichen Kleinbussen und Geländefahrzeugen
8 Übernachtungen inkl. Halbpension (an den Skitourentagen Vollpension)
Gebühr für Mount Damavand ca. 50 US-Dollar
Eintritt Thermalbad
Insolvenzversicherung gem. § 651 k BGB
Qualifizierter Skitourenführer
Einheimischer Bergführer

Hotels/Unterkünfte
Bergdorf - Doppelzimmer in einfacher Pension
Hütte am Damavand - Lager
Teheran - Doppelzimmer im Mittelklassehotel (2-3 Sterne)

Zusatzleistungen (nicht im Reisepreis enthalten)
Wir sind gerne bei der Buchung von Flügen behilflich (z.B. München – Teheran – München ab € 450,-)
Wir sind gerne bei der Besorgung des Visas behilflich (Visagebühr ca. € 75,-)
Getränke und Trinkgelder
Gepäcktransport zur Hütte am Damavand wenn gewünscht
Eintrittsgelder für Besichtigungen in Teheran
Einzelzimmerzuschlag: € 80,- (EZ nur für Hotelübernachtung in Teheran möglich)

Anmerkungen:
Gruppengröße: 4 - 10 Personen

Bei nicht erreichen der Mindestteilnehmerzahl kann die Reise bis spätestens 14 Tage vor Reisebeginn abgesagt werden

Einreise
Visa (muss min. 2 Monate vor Abflug beantragt werden)
Gültiger Reisepass (muss bei Einreise noch mindestens sechs Monate gültig sein)

Anforderungen an die Teilnehmer:
Schwierigkeitsgrad 4 = schwierig (siehe unsere Schwierigkeitsbewertung)
Beim Hüttenanstieg zum Damavand muss der Rucksack mit Schlafsack und Isomatte selbst getragen werden. 
Gute physische Gesundheit
Toleranz gegenüber anderen Kulturen und Religionen
Anpassungsfähigkeit und Teamgeist

Ausrüstung:
Reisetasche für das Hauptgepäck
ABS Tagesrucksack für die Touren (falls vorhanden)
Deine bewährte Skitourenausrüstung
LVS-Ausrüstung (LVS-Gerät, Sonde, Schaufel)
Steigeisen und Pickel (sind nicht immer erforderlich, müssen jedoch im Rucksack sein)
Eine detaillierte Ausrüstungsliste erhältst du mit der Buchungsbestätigung

Versicherungen:
Zu deiner eigenen Sicherheit empfehlen wir den Abschluss einer Reisegepäck-, Reiseunfall-, Reisekranken- und Reiserücktrittskostenversicherung. Du erhältst diese Versicherungen einzeln oder als Paket bei unserem Versicherungspartner: ERV Europäische Reiseversicherungs AG

Klima:
In den Bergen herrscht im Winter ein ähnliches Klima wie in den Alpen. Auf Grund der extremen Höhe kann es sehr kalt werden, was zusätzliche Anforderungen an die Kondition stellen kann.

Programmänderungen:
Kurzfristige Änderungen des Programms aufgrund von Witterungsbedingungen oder sicherheitsrelevanten Gründen müssen wir uns ausdrücklich vorbehalten.

Name (Pflichtfeld)

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Anfrage

 

Zusätzliche Informationen:

Frage: Wie sicher ist Reisen im Iran?
Antwort: Während unserer letzten Individual-Reise durch den Iran im Mai 2017 hatten wir keine Probleme und fühlten uns an allen Orten immer sicher. Deutsche Toursiten sind im Iran ganz besonders willkommen und beliebt. Hier die aktuellen Sicherheitshinweise "Auswärtiges Amt".