» » » Skitour Zuckerhütl Stubaier Alpen

Skitour Zuckerhütl Stubaier Alpen

eingetragen in: Skitouren | 2

Skitour Zuckerhütl (3505m) Stubaier Alpen

Gehzeit: 3:00 h
Höhenmeter: 750 hm
Strecke: 5,5 km
Gipfelhöhe: 3505 m
Region: Stubaier Alpen

Die Skitour Zuckerhütl ist mit Gondelunterstützung eine geniale Tagestour auf den höchsten Stubaier Gipfel. Vom Parkplatz der Talstation Stubaier Gletscherbahnen (1720 m) geht es mit Gondelunterstützung bis zum Eisjoch. Auf der Skipiste geht es auf dem Gaißkarferner hinunter bis zum Ende des Liftes, wo das ungesicherte Skitourengebiet beginnt. Nach der Querung eines Südhangs gleich zu Beginn, folgt der Aufstieg über eine vergletscherte Geländestufe. Über diese erreicht man den Pfaffenferner und weiter ohne großen Höhengewinn den Pfaffensattel (3323 m). Von hier geht es auf dem Ostrücken bis zum Skidepot. Für den Gipfelanstieg in steilem Gelände sind Steigeisen und Pickel dringend zu empfehlen.

Charakter: Mit Gondelunterstützung ist die Skitour Zuckerhütl bis zum Skidepot nicht besonders schwierig. Der Gipfelanstieg vom Skidepot sollte nicht unterschätzt werden, und es sind Steigeisen und Pickel zu empfehlen. Die Abfahrt über die Aufstiegsroute vom Gaiskarferner ist einfach, es sind aber auch schwierige Variantenabfahrten über den Gletscher möglich.

Ausführliche Tourenbeschreibung unter:

tourentipp.de

Bilder Skitour Zuckerhütl vom Sonntag den 3. April 2016

Das formschöne Zuckerhütl (rechts im Bild) ist meist gut besucht

Das formschöne Zuckerhütl ist immer gut besucht

Blick zum Skidepot

Blick zum Skidepot - Skitour Zuckerhütl

Steilrinne zum Gipfel

Steilrinne auf das Zuckerhütl

Stau beim Abseilen

Stau beim Abseilen am Zuckerhütl

Tiefblick auf das Skidepot

Tiefblick auf das Skidepot am Zuckerhütl

Gipfelglück

Gipfelglück auf dem Zuckerhütl
Gipfeltafel mit den Stubaier Seven Summits
Gipfeltafel mit den Stubaier Seven Summits
Rückblick auf den Pfaffenferner
Rückblick auf den Pfaffenferner
Einkehr in der Dresdner Hütte
Einkehr in der Dresdner Hütte
Andi Serafim
Folge Andi Serafim:
"Trotzdem bin ich bei meinem Umweg über die Berge viel weiter gekommen, als wenn ich den flachen Pfaden gefolgt wäre." Reinhard Karl

2 Responses

  1. Avatar
    Ibai Marizkurrena
    | Antworten

    Hallo Andi,

    Super Skitour und Beschreibung. Ich möchte Sie etwas fragen:

    Aufstieg und Abfahrt Route habe ich klar ja aber meine Zweifel ist wegen folgendes:

    Von Aufstieg muss zuerst der Eisgrat Goldelbahn nehmen, dann andere Gondelbahn (Schaufeljoch). Für Abfahrt auch muss einen Bergbahn nehmen.

    Klare Frage:

    Gibt es eine Tarife von Einzelne fahrt? Oder von diese Einmalige fahren muss man eine Skipass (komplett wie einen Ski Tag) kaufen?

    Wenn Sie können, sagen Sie mir bitte Bescheid

    Vielen Dank im Voraus

    Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.