» » » Skitour Unnütz – Hochunnütz Nordkar

Skitour Unnütz – Hochunnütz Nordkar

eingetragen in: Skitouren | 0

Skitour Hochunnütz Nordkar

Gehzeit: 3 h
Aufstieg: ca. 1050 hm
Strecke: ca. 5 km
Gipfel Hochunnütz: 2075 m
Region: Unnütz / Südliches Mangfallgebirge / Tirol

Ausgangspunkt (1020 m) für die Skitour Hochunnütz Nordkar ist eine kleine Parkbucht ca. 300 Meter vor dem ehemaligen Gasthaus Obere Bergalm, an der Straße nach Steinberg am Rofan. Von hier führt ein Forstweg zur Loipe, die man überquert und direkt weiter auf einem schmalen Hohlweg durch den Wald zum Wandfuß gelangt. Ab hier geht es rechts in das Kar, das durchgehend ca. 35 – 40 Grad steil in einem Linksbogen Richtung Gipfel führt. Am oberen Ende des Kars werden die Ski auf den Rucksack geschnallt und eine steile Rinne (ca. 45 Grad) links hinaus auf einen Geländerücken gestapft. Hier öffnet sich der Blick in den gewaltigen Kessel unterhalb der Ost- und Nordosthänge des Vorder- und Hochunnütz. Der Rücken führt weiter hinauf bis auf das Gipfelplateau. Die restlichen Meter geht es unschwierig in südlicher Richtung zum Hochunnütz Gipfel.

Abfahrt: Die Abfahrt erfolgt je nach Verhältnisse wie der Aufstieg durch das Nordkar oder direkt vom Gipfel über die Osthänge in den riesigen  Kessel und weiter hinunter entlang der Aufstiegsroute zum Vorderunnütz. Es sind zudem noch andere Varianten für die Abfahrt möglich.
Charakter: Ernste Skitour die nur bei besten Verhältnissen im Frühjahr von sehr erfahrenen Tourengehern gemacht werden sollte.

Verhältnisse und Bilder vom 6. April 2019

Noch sehr viel Schnee ab Auto. Im Nordkar beste Bedingungen beim Aufstieg auf meist griffigem Schnee und optimaler Trittfirn für die letzte Tragepassage in der Rinne und weiter zum Gipfelplateau. Bin um 9:30 Uhr direkt vom Hochunnütz Gipfel östlich in die steile Rinne bei optimalem Firn abgefahren. Schönster Firnschnee bis zum Auto, bis auf ein kurzes Stück am Bach entlang, das noch im Schatten lag und gefroren war.

Der Gipfel des Gufferts ragt über die Wolken
Morgennebel
Der Gipfel des Gufferts ragt über die Wolken
Das steile Nordkar führt in Linksbogen zum Gipfel des Hochunnütz
Hochunnütz Nordkar
Das steile Nordkar führt in Linksbogen zum Gipfel
Blick links hinunter in das steile Nordkar am Hochunnütz
Rückblick
Blick links hinunter in das steile Nordkar
Endspurt
Der Rücken führt auf das Gipfelplateau
Die grüne Linie markiert die Direktabfahrt vom Gipfel des Hochunnütz
Die Gipfel Vorder- und Hochunnütz
Die grüne Linie markiert die Direktabfahrt vom Gipfel
Gipfelblick vom Hochunnütz
Gipfelblick vom Hochunnütz
Über dem Achensee thront das Karwendelgebirge und die Seekarspitze
Gipfelblick vom Hochunnütz
Gipfelblick vom Hochunnütz
Vorfreude auf die Firnabfahrt direkt vom Gipfel
Rückblick zum Hochunnütz Gipfel
Rückblick zum Gipfel
Im Kar sieht man 2 Tourengeher beim Aufstieg
Aufstieg (gelb) und Abfahrt (grün) vom Guffert aus gesehen
Die Route
Aufstieg (gelb) und Abfahrt (grün) vom Guffert aus gesehen
Aufstieg über das Nordkar (gelb) Abfahrt über den
Skitour Hochunnütz
Aufstieg über das Nordkar (gelb) Abfahrt über den "normalen Nordost Anstieg zum Vorderunnütz (grün)

Tipp: Maus auf Bild ziehen hält die Diashow an

Andi Serafim
Folge Andi Serafim:
"Trotzdem bin ich bei meinem Umweg über die Berge viel weiter gekommen, als wenn ich den flachen Pfaden gefolgt wäre." Reinhard Karl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.