» » » Skitour Rastkogel vom Zillertal

Skitour Rastkogel vom Zillertal

eingetragen in: Skitouren | 1

Skitour Rastkogel (2762m) von der Zillertaler Höhenstraße

Aufstieg: 3 - 3,5 h
Höhenmeter: 1160 m
Strecke: 9 km
Gipfel: 2762 m
Region: Tuxer Alpen
Ausgangspunkt: Zillertaler Höhenstraße / Mautstelle

Startpunkt für die Skitour Rastkogel ist am gebührenpflichtigen Parkplatz unterhalb der Mautstelle der Zillertaler Höhenstraße bei der ehemaligen Atlas Sportalm. Am Beginn folgt man ein kurzes Stück der Mautstraße und verlässt diese in Richtung Schafleitenalm. Unterhalb der Rastkogelhütte quert man westwärts im großen Bogen über die flachen weiten Hänge der Sidanalm bis zu einem kleinen Hochplateau unterhalb des Rastkogels. Von hier anfangs in südlicher Richtung über schöne Hänge zum Sattel und die letzten Höhenmeter über einen steilen Aufschwung zum Gipfel.

Abfahrt: Bei der Abfahrt bieten sich zahlreiche Möglichkeiten entlang der Aufstiegsspur.
Variante: Bei sicheren Verhältnissen lohnt sich die Abfahrt über die Nordosthänge.

Charakter: Anspruchsvolle Skitour auf einen der höchsten Gipfel in den Tuxer Alpen mit herrlichem Ausblick in die Tuxer- und Zillertaler Berge.

Bilder zur Skitour Rastkogel vom 29. Januar 2018

Aktuelle Verhältnisse: Von windgepresst über Pulver und Firn alles dabei.

Bildmitte der Rastkogel 2762m - Skitour Rastkogel
Skitour Rastkogel
Bildmitte der Rastkogel 2762m
Skitour Rastkogel
Am Sattel
Tourengeher unterhalb des letzten Steilstücks zum Gipfel
Blick zurück zum Gipfel
Die Nordosthänge des Rastkogels
Skitour Rastkogel
Startpunkt Parkplatz Mautstelle 1700m (roter Kreis)

Tipp: Maus auf Bild ziehen hält die Diashow an

Andi Serafim
Folge Andi Serafim:
"Trotzdem bin ich bei meinem Umweg über die Berge viel weiter gekommen, als wenn ich den flachen Pfaden gefolgt wäre." Reinhard Karl

  1. Avatar
    Tom
    | Antworten

    Schöner Bericht und die Bilder machen direkt Sehnsucht auf den nächsten Winter! 🙂
    Man könnte bestimmt auch eine „Tuxer Alpen Durchquerung“ draus machen und vom Rastkogel noch eine Etappe zur Weidener Hütte ( https://www.weidener-huette.at ) dran hängen. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.